Golden Ball Qi Gong – Meditation in Bewegung

Golden Ball Qi Gong – Video zum Mitmachen

Beim „Golden Ball“ verteilen wir die Energie in acht Richtungen. Bewegung, Atmung und Gewichtsverlagerung sind harmonisch verbunden. Unser Bewusstsein bewegt einen goldenen Ball. Schnell kommt unser Geist zur Ruhe und die Energie beginnt zu fließen.

Vorübung:

In den schulterbreiten Stand gehen. Die Zehen zeigen gerade nach vorne, die Knie sind leicht gebeugt, das Becken ist gesenkt. Zu Beginn üben wir Atmung und Gewichtsverlagerung. Die Hände auf das Dantian legen und beobachten, wie sich die Bauchdecke in der Einatmung hebt und in der Ausatmung senkt. Nun in der Einatmung das Gewicht nach vorne auf die Fußballen verlagern, in der Ausatmung nach hinten auf die Fersen.

Übungsablauf:

Die Arme vor dem Dantian halten, Handflächen nach unten, Finger schräg zueinander. In der Einatmung die Handflächen zum Unterbauch drehen, Gewicht nach vorne.
Im Dantian entsteht ein goldener Ball. Der Ball steigt hoch und nimmt die Arme gestreckt (Handflächen nach unten) mit nach oben bis in Schulterhöhe. Ausatmen, Gewicht nach hinten.
Die Arme ausbreiten, der Ball dehnt sich aus. Einatmen und das Gewicht nach vorne verlagern.
Arme wieder schließen, den Ball wieder nach innen holen, ausatmen und das Gewicht nach hinten verlagern.
Den Ball zum Brustkorb ziehen, dabei die Ellenbogen beugen, die Handflächen sind nach vorne gerichtet, die Fingerspitzen nach oben. Einatmen, das Gewicht nach vorne verlagern.
Den Ball wieder vom Körper wegschieben, die Hande werden nach vorne geschoben. Dabei ausatmen und das Gewicht wieder nach hinten verlagern.
Den Ball mit gestreckten Armen absenken, Handflächen nach unten und dann zum Unterbauch drehen, dabei einatmen und das Gewicht nach vorne verlagern.
Den Ball mit beiden Armen seitlich nach außen zertreuen und in einem Bogen wieder nach vorne in die Mitte holen. Ausatmen, das Gewicht nach hinten verlagern.
Nun ruhen beide Hände wieder vor dem Dantian, die Handflächen zeigen nach unten.

Die Übung beginnt von vorne. So oft wiederholen wie es guttut.
Am Ende das Qi regulieren und die Energie speichern.

Hier findest Du noch mehr Qi Gong Übungen und Videos.