Behandlung mit der TCM – von Dr. med. Alina Kronwitter

Behandlung mit der TCM – von Dr. med. Alina Kronwitter

Was ist TCM?

von Dr. med. Alina Kronwitter

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist eine sehr umfangreiche Heilkunst, die sich vor mehreren Jahrtausenden in China entwickelte. Mittlerweile etabliert sich diese Medizin auch hier zunehmend.

Mit Hilfe der TCM lassen sich sowohl akute als auch chronische Krankheiten behandeln. Dabei unterscheidet sich der Ansatz grundlegend von der westlichen Schulmedizin. Während in der Schulmedizin häufig die aktuellen Symptome und objektive Messungen wie Blutwerte oder Bildgebung im Vordergrund stehen, betrachtet die Chinesische Medizin den Menschen mit all seinen körperlichen und emotionalen Funktionen. Auch Ernährung und klimatische Einflüsse spielen für die Diagnose und Therapie eine Rolle.

Ungleichgewicht im Körper

Krankheitssymptome und Beschwerden weisen auf ein Ungleichgewicht im Körper hin. Dieses Ungleichgewicht kann sehr häufig weitere Beschwerden verursachen, die auf den ersten Blick nicht miteinander in Zusammenhang stehen und in der westlichen Medizin separat behandelt werden würden. Für die Diagnosestellung verwendet ein TCM Arzt die Acht Leitkriterien, um die Disharmonie des Körpers zu beschreiben. Diese Kriterien umfassen Fülle oder Leere, das Innere oder Äußere, Hitze oder Kälte sowie Yin oder Yang. Ist eine Erkrankung z. B. chronisch geworden, greift sie oft mit einer aggressiven Hitze das Innere des Körpers an und verursacht so einen Mangel an Yin.

Behandlung mit der TCM

Die Traditionelle Chinesische Medizin beinhaltet fünf Säulen: Akupunktur, Arzneimittel, Diätetik, Qigong und Tuina. Bei der Akupunktur werden sehr feine, sterile Nadeln an definierten Punkten in die Haut gestochen. Dadurch werden Körperfunktionen beeinflusst und Ungleichgewichte beseitigt.

Bei der Arzneitherapie handelt es sich zum größten Teil um pflanzliche Substanzen. Je nach Diagnose des Patienten wird ein individuelles Rezept aus vier bis fünfzehn Kräutern verschrieben, die meist in Form eines Tees (Dekokt) zu sich genommen werden und gemeinsam mit der Akupunktur den Körper regulieren.

Da einige Beschwerden auch durch falsche Ernährung hervorgerufen werden können, ist eine diätetische Beratung sinnvoll. Anders als im Westen gibt es aber in der TCM keine allgemeingültige Definition von „gesund“. Während zum Beispiel der eine auf Rohkost verzichten soll, wird sie dem anderen empfohlen.

Um Krankheiten effektiv vorzubeugen und chronische Prozesse langfristig zu bekämpfen, hat sich Qigong etabliert und wurde in zahlreichen Studien sehr positiv bewertet.

Die fünfte Säule ist Tuina, eine Art manuelle Therapie, die nicht nur bei Schmerzzuständen, sondern auch gerne in der Behandlung von Kleinkindern Anwendung findet.

Ablauf einer TCM Behandlung

Eine Erstberatung dauert in der Regel eine Stunde und konzentriert sich nicht nur auf die aktuellen Beschwerden, sondern beleuchtet auch wichtige Lebensbereiche wie Schlaf, Verdauung oder Ernährung. Auch emotionale Belastungen werden ernst genommen. Neben einem ausführlichen Gespräch werden auch Puls- und Zungendiagnosen durchgeführt. Im Anschluss erfolgt meist die erste Sitzung Akupunktur. Ergänzend wird ein Rezept aus mehreren Phytotherapeutika zusammengestellt. Je nach Chronizität der Erkrankung verläuft die Therapie über wenige Wochen bis hin zu einigen Monaten.

Behandlungsmöglichkeiten mit der TCM

Hierzulande ist häufig nur der Einsatz der Akupunktur bei Schmerzen bekannt. Mit Hilfe der Traditionellen Chinesischen Medizin lassen sich aber auch sehr gut gynäkologische Probleme (Probleme mit Menstruation, Kinderwunsch, Wechseljahrsbeschwerden…), Magen-Darm-Erkrankungen, Migräne, Beschwerden aus dem HNO-Bereich (Allergien, Nasennebenhöhlenentzündung), Hauterkrankungen (Akne, Neurodermitis, Psoriasis) und psychosomatische Störungen (Stress, depressive Episoden, Schlafstörungen, Unruhe, Sucht) behandeln. Auch Kinder sprechen sehr gut auf die TCM an. Hier wird meist auf die Akupunktur verzichtet und die Kräuter in Form von Tropfen gegeben.

Dr. med. Alina Kronwitter (M. Sc.)
Westerfeldstr. 31
85737 Ismaning

https://arzt-tcm.com/
info@arzt-tcm.com
Tel.: 089/ 22 84 13 30