QiGong Übung: Rückkkehr des Frühlings


Eine QiGong Übung für zwischendurch, um die Gelenke zu lockern und den Kopf frei zu bekommen. Ideal als kleine Pause im Arbeitsalltag.


Hui Chun Gong von Bian Zhizhong - Die Rückkehr des Frühlings

Grundstellung
Schulterbreiter, paralleler Stand, die Zehen sind etwas nach außen gerichtet. Arme hängen locker an der Körperseite, der Blick ist geradeaus gerichtet. An nichts denken.

Vorübung – Yu Bei Shi
Tief einatmen und die Arme seitlich bis über den Kopf führen, dort die Hände falten, die Fersen anheben. Die Hände bis in Brusthöhe hinunterziehen. Fersen wieder auf den Boden setzen, Fingerspitzen zeigen nach vorne. Ein Tigermaul formen und die Hände auf den Unterbauch legen. Die Daumen liegen unterhalb des Nabels auf, Fingerspitzen zeigen nach unten. Die Übung 3 x wiederholen.

Übung: Die Rückkehr des Frühlings

1. Figur: TuNa / Das verbrauchte Qi durch das frische ersetzen
Schulterbreiter Stand. Leicht in die Knie gehen und die Handflächen vor die Knie halten. Nun die Schultern hochziehen, den Oberkörper leicht nach hinten neigen, Fersen anheben, Blick ist schräg nach oben gerichtet, einatmen. Schultern nach hinten kreisen und Arme seitlich der Oberschenkel wieder nach vorne zu den Knien führen, Fersen absenken, ausatmen.

Stimuliert Energie- und Blutkreislauf sowie alle Organe. Qi-Aufnahme über N1. Hilft bei Schulter- und Rückenschmerzen und unterstützt das Abnehmen

2. Figur: DouDong / Schütteln
Im schulterbreiten Stand das Becken senken und wieder heben, Knie dabei beugen. Schultern und Gelenke locker lassen, sodass die Bewegung des Beckens zu einer Wellenbewegung entlang der Wirbelsäule und bis zu den Schultern führt. Die Vibration ergreift den ganzen Körper.2-3 Minuten.

Lockerung Gelenke, Faszien, Lösung von Ablagerungen im Bindegewebe, Entgiftung aller Organe. Haut wird klar und frisch.

3. Figur: Zhuan Jian / Schulter rotieren
Schulterbreiter Stand. Leicht in die Knie gehen, den Oberkörper nach rechts drehen, sodass die linke Schulter nach vorne zeigt. Die linke Schulter anheben und nach hinten kreisen, den Oberkörper nach links drehen und die rechte Ferse anheben. Körper sinken lassen und ausatmen. Darauf achten, dass der Oberkörper aufrecht bleibt. Jetzt ist die rechte Schulter vorne. Nun die rechte Schulter anheben, nach hinten kreisen, aufrichten und den Oberkörper mit nach rechts nehmen. Immer abwechselnd, je Seite 8x.

Noch mehr einfache Übungen für den (Berufs-) Alltag:

und auf meinem Blog.