QiGong Übung für Nacken und Schulter


Diese QiGong Übung lindert Schmerzen und Verspannungen im Nacken und lockert die Schultergelenke.

Arme nach vorne und hinten strecken

Die Beine stehen parallel. Den linken Arm noch vorne strecken und den rechten Arm gleichzeitig nach hinten. Die vordere Handfläche ist nach unten gerichtet, die hintere nach oben. Oberkörper und Kopf werden dabei abgesenkt, der Kopf befindet sich in Höhe des Oberarms. Dadurch werden der Nacken und die dort laufenden Meridiane und Energietore stimuliert. Langsam aufrichten und die Arme sinken lassen. Nun den rechten Arm nach vorne und den linken nach hinten strecken. Die Übung wiederholen. Abwechselnd 14 Mal pro Seite.

Schwerpunkt: Dehnung des Nackens und der dort laufenden Meridiane, speziell den Bereich des 7ten Halswirbels.
Atmung: Im Absenken ausatmen und im Aufrichten einatmen.
Wirkung: Schulterverspannungen und Kältegefühl im Nacken, Zuckungen, Steifigkeit der Sehnen. Wind und Feuchtigkeit absenken, Blut und Qi Stau lösen.

Noch mehr einfache Übungen für den (Berufs-) Alltag:

und auf meinem Blog.