Die drei Dantiens

Die Dantien, auch Elixier-oder Zinnoberfelder genannt, sind Areale im Körper, die besondere Beziehungen zum Energiekreislauf haben. Die Energie des unteren Dantien wird Jing genannt, die des mittleren Dantien Qi und die des oberen Dantien Shen.

Dem unteren Dantien widmen wir bei Qi Gong die größte Aufmerksamkeit. Dort ist unsere Ursprungsenergie, die Essenz unseres Lebens. Diese wird durch schlechte Lebensgewohnheiten verbraucht und kann durch Qi Gong wieder gestärkt und aufgefüllt werden.

Der Bereich des unteren Dantien befindet sich zwei Fingerbreit unter dem Nabel (Punkt Qi Hai - Meer derEnergie) ca. 4-5 cm im Körper, am Rücken unter dem zweiten Lendenwirbel (PunktMingmen – Tor des Lebens) und im Damm zwischen Anus und Genitalien (Punkt HuiYin - Erdentor). Das Unterbauchzentrum dient als Mittelpunkt der Sammlung. Die Atmung sollte bis in den Dantien einströmen und ihn durchfluten. Durch die Aufmerksamkeit auf die Atembewegung im Unterbauch kann sich unser ständig bewegender Geist in diesem Zentrum niederlassen und unsere Gedanken kommen zur Ruhe.